Aktienhandelsprovision

PREISGESTALTUNG

Aktien
Commissions

Unser Plan erhebt unsere niedrigen Maklerprovisionen zuzüglich Börsen-, Regulierungs- und Clearing-Gebühren, gegebenenfalls zuzüglich Mehrwertsteuer.

Pricing - Icon1 - TradeStation Global

US Aktien, ETFs, ETPs und Optionsscheine
USD 0.007 je Wertpapier

Minimum Je Auftrag
USD 1.5

* Wenn Sie in Israel leben, erheben wir eine Standard Kommissionen für US Aktien, ETFs, ETPs und Optionsscheine von 0,01 USD pro Aktie.

Pricing - Icon3 - TradeStation Global

Gebühr pro Handelswert
0.12%

EUR - Minimum Je Auftrag
EUR 1.75

CHF - Minimum Je Auftrag
CHF 2.25

USD - Minimum Je Auftrag
USD 2.50

Pricing - Icon2 - TradeStation Global

UK Stocks, ETFs, ETPs
Fee per Trade Value²

0.12%

Minimum Je Auftrag
GBP 1.50

US Aktien, ETFs und Optionsscheine USD 0.007 Je Wertpapier Minimum Je Auftrag USD 1.5
Kanada Aktien, ETFs und Optionsscheine CAD 0.012 Je Wertpapier Minimum Je Auftrag CAD 1.5
  1. Provisionsmodelle sind nicht zur direkten Weiterleitung von Börsen- und sonstigen drittparteiischen Gebühren und Rabatten vorgesehen. Die Kosten, die im Rahmen von Provisionsplänen an Kunden weitergeleitet werden, können höher sein, als die von IB an die entsprechende Börse, Aufsichtsbehörde, ein Clearinghaus oder eine Drittpartei gezahlten Kosten. Zum Beispiel kann IB Mengenrabatte erhalten, die nicht an Kunden weitergeleitet werden. Ebenso können Rabatte, die von IB an Kunden weitergeleitet werden, geringer sein als die Rabatte, die IB vom entsprechenden Markt erhält. Zum Beispiel kann IB erweiterte Rabattzahlungen beziehen, wenn Mengenschwellen bei spezifischen Märkten überschritten werden, wobei diese erweiterten Zahlungen üblicherweise nicht direkt an die Kunden weitergeleitet werden.

  • Auf alle Auftragsarten fallen Provisionen an.
  • Wenn SmartRouting genutzt wird, sollten Kunden beachten, dass der Auftrag über eine Börse mit einem besseren Notierungskurs allerdings mit deutlich höheren Gebühren geleitet werden kann. Insbesondere sollten Kunden verstehen, dass die ECN für die Entfernung der Liquidität Gebühren erhebt, wenn marktfähige Aufträge für Wertpapiere mit niedrigen Notierungen (unter 2,50 USD) gesandt werden.
  • Alle Börsen-, speziellen und sonstige Gebühren werden pro Wertpapier erhoben.
  • Bei einer gestaffelten Provisionsstruktur können Kunden eine direkte Gutschrift für gezahlte Rabatte für bestimmte Auftragsarten seitens verschiedener Marktzentren erhalten oder aber auch nicht. Bitte nehmen Sie für weitere Informationen auf unsere Gebührenseite für jedes Marktzentrum Bezug
  • Bitte beachten Sie, dass sog. „directed“ oder gesteuerte API Aufträge die gestaffelte Gebührenstruktur nicht verwenden können. Smart-routed API Aufträge können entweder die gestaffelte oder eine fixe Struktur verwenden.
  • VMwSt., die auch als Konsumsteuer bzw. Steuer auf Waren- und Dienstleistungen bezeichnet wird, wird gegebenenfalls für entsprechende Leistungen erhoben.
  • Geänderte Aufträge werden als Stornierung und Ersatz eines bestehenden Auftrags durch einen neuen Auftrag behandelt. Bei gewissen Börsen können somit geänderte Aufträge Mindestprovisionen unterliegen als ob es sich um neue Aufträge handelt. Zum Beispiel kann, wenn ein Auftrag für 200 Wertpapiere eingereicht wird und 100 Wertpapiere abgewickelt werden, wenn Sie dann den Auftrag ändern und nochmals 100 Wertpapiere abwickeln, eine Mindestprovision auf beide Aufträge über 100 Wertpapiere erhoben werden. Aufträge, die über Nacht bestehen, werden zur Bestimmung der Mindestaufträge als neuer Auftrag gewertet.
  • Rabattzahlungen für sog. Pink Sheet oder OTCBB Abwicklungen werden nicht an Kunden weitergeleitet.
  • Thesaurierungs-/Ausschüttungs- und Scale Order Aufträge unterliegen dem üblichen IB Mindestauftragsumfang für jeden Slice des Algorithmus, der eingereicht wird.
  • Thesaurierungs-/Ausschüttungs- und Scale Order Aufträge unterliegen dem üblichen Mindestauftragsumfang für jeden Slice des Algorithmus, der eingereicht wird.
Österreich Aktien, ETFs und Optionsscheine 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 6.00
EUR-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 1.80
CHF-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag CHF 2.25
GBP-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag GBP 1.50
EUR-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 1.80
CHF-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag CHF 2.25
GBP-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag GBP 1.50
EUR-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 1.80
CHF-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag CHF 2.25
GBP-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag GBP 1.50
EUR-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 1.80
CHF-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag CHF 2.25
EUR-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 1.80
CHF-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag CHF 2.25
GBP-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag GBP 1.50
NOK-denominated 0.075% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag NOK 15.00
EUR-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 1.80
SEK-denominated 0.075% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag SEK 15.00
EUR-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 1.80
CHF-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag CHF 2.25
GBP-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag GBP 1.50
EUR-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag EUR 1.80
CHF-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag CHF 2.25
GBP-denominated 0.12% Pro Handelswert Minimum Je Auftrag GBP 1.50
  1. Provisionsmodelle sind nicht zur direkten Weiterleitung von Börsen- und sonstigen drittparteiischen Gebühren und Rabatten vorgesehen. Die Kosten, die im Rahmen von Provisionsplänen an Kunden weitergeleitet werden, können höher sein, als die von IB an die entsprechende Börse, Aufsichtsbehörde, ein Clearinghaus oder eine Drittpartei gezahlten Kosten. Zum Beispiel kann IB Mengenrabatte erhalten, die nicht an Kunden weitergeleitet werden. Ebenso können Rabatte, die von IB an Kunden weitergeleitet werden, geringer sein als die Rabatte, die IB vom entsprechenden Markt erhält. Zum Beispiel kann IB erweiterte Rabattzahlungen beziehen, wenn Mengenschwellen bei spezifischen Märkten überschritten werden, wobei diese erweiterten Zahlungen üblicherweise nicht direkt an die Kunden weitergeleitet werden.
  2. Stempelsteuern (Vereinigtes Königreich = 0,5 %, Irland = 1 %) werden direkt an die Kunden weitergeleitet.

  • MwSt., die auch als Konsumsteuer bzw. Steuer auf Waren- und Dienstleistungen bezeichnet wird, wird gegebenenfalls für entsprechende Leistungen erhoben.
  • Geänderte Aufträge werden als Stornierung und Ersatz eines bestehenden Auftrags durch einen neuen Auftrag behandelt. Bei gewissen Börsen können somit geänderte Aufträge Mindestprovisionen unterliegen als ob es sich um neue Aufträge handelt. Zum Beispiel kann, wenn ein Auftrag für 200 Wertpapiere eingereicht wird und 100 Wertpapiere abgewickelt werden, wenn Sie dann den Auftrag ändern und nochmals 100 Wertpapiere abwickeln, eine Mindestprovision auf beide Aufträge über 100 Wertpapiere erhoben werden. Aufträge, die über Nacht bestehen, werden zur Bestimmung der Mindestaufträge als neuer Auftrag gewertet.
  • Mit Wirkung vom 1. August 2012 unterliegen Wertpapiere, die von französischen Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 1 Milliarde EUR zum 1. Januar 2012 emittiert werden, einer Transaktionssteuer. Weitere Angaben zur Berechnung der Steuer finden sich hier.
  • Mit Wirkung vom 1. März 2013 unterliegen gewisse italienische Wertpapiere einer Transaktionssteuer. Weitere Angaben zur Berechnung der Steuer finden sich hier.
  • Mit Wirkung vom 1. September 2013 unterliegen Derivate auf diese italienischen Wertpapiere, auf die diese Transaktionssteuer anfällt, ebenfalls einer Transaktionssteuer. Weitere Angaben zur Derivattransaktionssteuer finden sich hier.
AUD-denominated 0.12% Von Handelswert Minimum Je Auftrag AUD 7.50
HKD-denominated 0.12% Von Handelswert Minimum Je Auftrag HKD 20.00
CNH-denominated 0.12% Von Handelswert Minimum Je Auftrag CNH 20.00
JPY-denominated 0.075% Von Handelswert Minimum Je Auftrag JPY 120
SGD-denominated 0.12% Von Handelswert Minimum Je Auftrag SGD 3.75
USD-denominated 0.12% Von Handelswert Minimum Je Auftrag USD 3.00
INR-denominated 4 5 0.18% Von Handelswert
  1. Commission models are not guaranteed to be a direct pass-through of exchange and third-party fees and rebates. Costs passed on to clients in these commission schedules may be greater than the costs paid by IB to the relevant exchange, regulator, clearinghouse or third party. For example, IB may receive volume discounts that are not passed on to clients. Likewise, rebates passed on to clients by IB may be less than the rebates IB receives from the relevant market.
  2. Stocks on the NSE are only available to Indian residents.
  3. IB commissions will be charged only on the opening leg in case of intra-day trades on the NSE (positions opened and closed on the same day). No commissions will be charged on the closing leg, other charges apply on both legs (such as STT, reg fees, exchange fees and etc).
  4. In cases where the IB minimum exceeds the 2.5% of trade value maximum permitted by the Securities Exchange Board of India (SEBI) and the National Stock Exchange (NSE) the minimum will be 2.5% of trade value.
  5. In addition, external exchange and clearing costs will be passed through to client

  • Value tiers are applied based on monthly cumulative trade volume summed across all stock, warrants and ETF shares. This is calculated once daily, not at the time of the trade. As such, execution reductions will start the next trading day after the threshold has been exceeded. Only shares that are traded while under the Tiered pricing structure will count towards the monthly volume. Share volumes for advisor, institution, and broker accounts are summed across all accounts for the purpose of determining volume breaks. These fees are applied on a marginal basis for a given calendar month.
  • VAT, also referred to as consumption tax, goods and services tax, where applicable, will be separately applied for eligible services.
  • Modified orders will be treated as the cancellation and replacement of an existing order with a new order. On certain exchanges, this may have the effect of subjecting modified orders to commission minimums as if they were new orders. For example, if an order for 200 shares is submitted and 100 shares execute, then you modify the order and another 100 shares execute, a commission minimum would be applied to both 100 share orders. Orders that persist overnight will be considered a new order for the purposes of determining order minimums.